Funktionelles Krafttraining

Funktionelles Krafttraining

„Funktion bedeutet in etwa so viel wie Sinn oder Zweck. Funktionelles Training kann demnach als zweckmäßiges Training bezeichnet werden. Was als zweckmäßig gilt, hängt von Sportart, Trainingsstand, Leistungsziel oder Trainingsauffassung ab. So wird je nach Ausgangssituation und Zieldefinition sportartspezifisches Training oder klassisches Krafttraining zum funktionellen Training. Dies passiert aus dem einfachen Grund, dass funktionelles Training zum Ziel hat, Athleten oder Gesundheitssportler auf die Ausübung einer Sportart bzw. den Alltag optimal vorzubereiten.“ – trainingsworld.com

  • Allgemeine Kräftigung u. Mobilisation der gesamten Muskulatur
  • Koordination- u. Mobilisation der tiefliegenden Muskulatur
  • Übungen mit eigenem Körpergewicht und mit Geräten wie Hanteln, Therabändern, Pezzibällen, Stäben etc.
  • abwechslungsreiches Zirkeltraining auch mit Partner- oder Gruppenübungen

Personal Training

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und stimme diesen zu.

Mehr Infos